Der digitale Kleiderschrank

Wann und warum Sharing Sinn macht

Der digitale Kleiderschrank

Heutzutage dreht sich vieles um das Thema Digitalisierung. Dank dieser lassen sich zahlreiche Dinge erleichtern oder einfach effizienter und günstiger umsetzen. Ob Briefe schreiben, Einkaufstouren oder Urlaubsbuchungen. Alles findet digital und online statt.

Wieso also nicht auch ein digitaler Kleiderschrank?

 

Deine Vorteile mit KLYDA

  • Große Auswahl an Kleidungsstücken aus ganz vielen Kleiderschränken, nicht nur deinem eigenen. Genieß die Vielfalt der Mode.
  • Spare bares Geld indem du dir dein Outfit ausleihst und nur solange dafür bezahlst, wie du es wirklich auch benutzt.
  • Oder verdiene Geld mit deinem eigenen Kleiderschrank und den Kleidungsstücken, die du selbst eh nur selten trägst.
  • Tu was für deine Umwelt. Dadurch, dass nicht alles was du trägst neu produziert werden muss, hilfst du jede Menge Ressourcen einzusparen und senkst aktiv CO2 Emissionen und Wasserverbrauch. Zudem handelst du auch nachhaltig für deinen Geldbeutel. 

Die Mission von KLYDA ist es, durch die Digitalisierung von Kleiderschränken einen günstigen und nachhaltigen Zugang zu hochwertiger Kleidung für alle zu schaffen. 
Langfristig wollen wir dadurch dazu beitragen, die Sharing Economy überall dort alltagstauglich und zukunftsfähig zu machen, wo es Sinn macht Dinge zu benutzen, ohne sie zu besitzen.

 

Sharing is caring, makes sense

Sharing Economy steht für gemeinschaftlichen Konsum. Diese Form des Konsums ist grundsätzlich nichts neues, hat in den letzten Jahren durch den allgegenwärtigen Einzug des Internets und die entstandenen digitalen Plattformen an großer Bedeutung zurück gewonnen. Und dies nicht zu unrecht, die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Temporärer Konsum macht flexibel. So können Dinge genau dann genutzt werden, wenn wirklich Bedarf besteht. Dadurch muss man sich nicht mit oft großen finanziellen Mitteln langfristig an etwas binden.
  • Teilen ist billiger. Durch den gemeinschaftlichen Konsum kann der Käufer seine Anschaffung langfristig amortisieren, wobei der Ausleiher nur einen Teil der Gesamtkosten trägt. Win-Win-Situation für beide Seiten.
  • Sharing spart Ressourcen. Durch den häufigeren Einsatz von Dingen muss an anderer Stelle weniger produziert werden. Zudem können hochwertige und langlebige Materialien verwendet werden, da nicht mehr alles zu den geringst möglichen Kosten (und oft unter unzumutbaren Bedingungen) produziert werden muss.

 

Stay tuned

Erfahre in den unseren nächsten Beiträgen mehr darüber, warum es sich wirklich lohnt, der KLYDA Community beizutreten, warum Paketversand oft weniger schädlich für die Umwelt ist als man denkt oder informier dich einfach über die neuesten Fashion Trends.

TOP

X